Produkt­konfigurator
Beratung

kaliber5 CUSTOMMADE bietet eine kostenlose Erstberatung für Ihr Produktkonfigurator Projekt

Dieses Angebot richtet sich vornehmlich an Unternehmen, die einen Varianten- bzw. Produktkonfigurator in Ihrem Unternehmen einführen oder weiterentwickeln wollen. Das Ergebnis beinhaltet unter anderem:

  • grobe Kostenschätzung
  • groben Zeitplan
  • Empfehlung bezüglich Standard- oder Individual-Software
  • Liste empfohlener Technologien
  • Verfahren zur Optimierung Ihres ROI
  • wichtige positive und negative Faktoren die Sie berücksichtigen sollten

Produkt­konfigurator Bedarfs­ermittlung

Im folgenden haben wir die wichtigsten Fragen zum Thema Produktkonfigurator zusammengefasst. Anhand der Antworten zu diesen Fragen können wir ein Projekt bereits in kurzer Zeit sehr konkret bewerten. Füllen Sie daher bitte die folgenden Felder so vollständig wie möglich aus. Um so mehr Informationen wir zu Ihrem Produktkonfigurator-Projekt erhalten, desto genauer kann unsere Analyse erfolgen.

Natürlich können Sie auch gerne direkt mit uns Kontakt aufnehmen! Wir gehen dann mit Ihnen gemeinsam die Fragen durch.

Ihr Produkt (1/7)

Funktionalität (2/7)







Restriktionen (3/7)




2D / 3D Visualisierung (4/7)




Kontext und Integration (5/7)





















Budget (6/7)



Ihre Kontaktdaten (7/7)

Damit sie nicht Äpfel mit Birnen vergleichen

Im folgenden Abschnitt erfahren Sie worauf Sie achten müssen, wenn Sie verschiedene Angebote unterschiedlicher Agenturen für die Erstellung eines Produktkonfigurators miteinander vergleich und bewerten wollen.

Klar definierter Funktionsumfang des Produktkonfigurators

Die Tücke liegt oft im Detail. Extrem viele und wichtige Funktionen (wie etwa eine Undo- oder Speichern-Funktion) werden bei einigen Produktkonfiguratoren nicht mit kalkuliert und am Ende auch nicht kostenfrei mit umgesetzt. Dabei ist es gerade die Summe der vielen Details, die einen Konfigurator rund machen. Wenn der Funktionsumfang nicht klar definiert ist, kann es gut sein, dass am Ende die Kosten um ein vielfaches höher sind, als zu Beginn geschätzt. Spätestens seit Fertigstellung der Elbphilharmonie sollte dies jedem bewusst sein.

Unser Tipp:

Wir empfehlen vor jedem Konfigurator-Projekt eine Konzeptionsphase. In dieser wird klar definiert, welche Funktionen enthalten sein sollen. Als Ergebnis dieser Konzeptionsphase entsteht ein mehr oder weniger detailliertes Konzept mit Skizzen des Produktkonfigurators, anhand dessen man sich Angebote einholen sollte.

Weiche Faktoren

Selbst wenn der Funktionsumfang eines Konfigurators klar definiert ist, können die Ergebnisse verschiedener Agenturen sehr unterschiedlich ausfallen. Dabei sind gerade die Faktoren wie eine einfache Bedienbarkeit ( Usability) oder auch die Benutzererfahrung (User Experience / UX) wesentlich ausschlaggebend für den wirtschaftlichen Erfolg des Produktkonfigurators.

Wenn die Bedienbarkeit etwa bei dem Produktkonfigurator Ihrer Konkurrenz wesentlich einfacher als bei Ihnen ist, werden Sie sich am Markt nur sehr schwer behaupten können. Denken Sie immer daran, dass die Konkurrenz nur einen Mausklick entfernt und Ihr Markt extrem transparent und umkämpft ist.

Die UX wird entscheidend durch das Wohlbefinden des Users bei der Benutzung geprägt. Dabei spielen Faktoren wie Design und Animationen eine große Rolle - nicht nur für das Image Ihres Produktes, sondern auch für die Abschlußquote (Conversion). Mit einem billig wirkenden Konfigurator werden Sie nur schwer teure Produkte verkaufen können.

Hier finden Sie zwei Konfiguratoren die sich in Punkto Usability und UX extrem stark unterscheiden. Beurteilen Sie selbst, welchen Konfigurator Sie als Kunde bevorzugen würden.

http://www.amodoro.de/trauring-konfigurator

https://www.123gold.de/konfigurator/#A-1465-1|DE5|H|0|default

Die Punkte Usability und UX sind nur schwer messbar und werden daher oft in den Angeboten nicht berücksichtigt. Dabei geht es auch nicht immer nur um die Kosten, sondern auch um die Fähigkeit einer Agentur in diesen beiden Punkten eine Top-Leistung abzuliefern.

Unser Tipp:

Schauen Sie sich Referenzen der jeweiligen Agentur an. Können diese in Punkto Usability und UX überzeugen?

Wird Ihr Produktkonfigurator jemals fertiggestellt?

Immer wieder hören wir von Neukunden, dass Sie bereits fünf- bis sechsstellige Beträge mit anderen Agenturen verbrannt haben. Um so größer und komplexer Ihr Projekt wird, desto größer die Wahrscheinlichkeit, das es niemals wie erwartet fertiggestellt wird. Grund hierfür sind oft explodierende Kosten, fehlendes KnowHow sowie mangelnde Kommunikation und starre Techniken wie etwa das Wasserfallmodell.

Unser Tipp:

Hat die Agentur bereits Projekte auf ähnlichem Komplexitätsniveau realisiert? Bestehen Sie auf die Agile Vorgehensweise.

Wichtige Punkte

Im folgenden finden Sie weitere wichtige Punkte, die Sie auf jeden Fall abklären sollten:

  • Überlassung des Quellcodes
  • Freihalten von (Lizenz-)Ansprüchen Dritter
  • Qualität durch automatisierte Tests
  • Erweiterbarkeit des Konfigurators
  • Zeitplan
  • Verwendete Technologien, Programmiersprachen und Frameworks
  • Lauffähigkeit ohne Browser-Plugins wie etwa den Flash-Player
  • Wo und Wie wird die umsetzende Agentur genannt

Nur wenn Sie alle Punkte berücksichtigen, wird ihr Produktkonfigurator-Projekt erfolgreich sein.

Herausgeber

Produktkonfigurator-Beratung.de ist ein Analyse- und Beratungs-Tool der kaliber5 GmbH, die mit der Unit kaliber5 CUSTOMMADE speziell auf die Beratung, Konzeption und Entwicklung von Produktkonfigurator Software ausgerichtet ist.

Produktkonfigurator

Kontakt

Natürlich können Sie auch direkt mit uns Kontakt aufnehmen. Wir freuen uns von Ihnen zu hören!

Wenn Sie mehr über kaliber5 CUSTOMMADE, unsere Projekte oder unsere Werte und Ziele erfahren möchten, dann klicken Sie hier.

Impressum

Verantwortlich für den Inhalt

Christian Olgemöller
Mühlenweg 37
21614 Buxtehude

Copyright

Die Vervielfältigung von Informationen oder Daten, insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen Bild- und Videomaterial bedarf der vorherigen Zustimmung.

Haftungshinweis

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.